Pampa
Die Pampa ist eine Grassteppe im östlichen Teil Argentiniens und reicht über Uruguay bis an die Südspitze Brasiliens. Sie grenzt im Osten an den Atlantik und im Westen an die Anden. In der Küstennähe ist das Klima recht feucht und es gibt häufig Niederschläge. Je weiter man in den Westen kommt, desto trockener wird es. Aufgrund der riesigen und endlosen Grasflächen ist diese Region besonders bekannt für die Rinderzucht.Pampa

Puna
Die Hochwüste im Nord- Westen des Landes bildet eine Einheit mit der chilenischen Atacama- Wüste und der bolivianischen Altiplano. Das Besondere ist, dass die Puna auf einer Höhe von 3.500- 4.000 Metern liegt. Aufgrund der Anden im Westen, ist das Klima sehr trocken und heiß. In den dünnbesiedelten Gebieten, sollte man unbedingt bei jeder Möglichkeit zum Auftanken anhalten.Wüstenlandschaft Puna