Bobotie – Rezept

So lekker isst Südafrika

Bobotie ist ein traditionelles Hackfleischgericht und ein echter Ofenhit.
Entstanden ist diese deftig, süße Kombination zur Zeit des 17. Jahrhunderts in den Handelskolonien Südafrikas und vereint sowohl afrikanische als auch indonesische Einflüsse. Zahlreiche Gewürze kombiniert mit süßem Mango-Chutney und deftigem Hackfleisch sorgen für eine wahre Geschmacksexplosion.

Bobotie wird traditionell mit Rinder- oder Lammhack zubereitet und auch die Gewürze können noch um eine kleine Palette erweitert oder verändert werden. Das EINE Rezept gibt es nie, aber die Traumfänger können diese Variante wärmstens empfehlen.

Als Beilage kann Safranreis, Reis mit gerösteten Nüssen oder Rosinen,klein geschnittene Banane und auch etwas Mango-Chutney gereicht werden.

Appetit bekommen? Los geht’s.

Zutaten

Für 4 Personen

1 Weizenbrötzchen / oder Semmelbrösel
100 g rote Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
40 gr frischer Ingwer
3 EL ÖL
500 g Rinderhack
2 EL Tomatenmark
1-2 EL (scharfes) Currypulver
1 TL Kurkumapulver
1 TL Zimt
Salz
Pfeffer
1 Dose gehackte Tomaten
2 EL Mango – Chutney (alternativ Aprikosenmarmelade)
3 EL Limettensaft
50 ml Schlagsahne
2 Eier (Größe M)
6 Lorbeerblätter

Zubereitung

1.
Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. In einer beschichteten Pfanne in 1 El Öl glasig dünsten und herausnehmen.

2.
Hackfleisch zusammen mit Tomatenmark, Currypulver, Kurkuma, Zimt, Semmelbrösel und  1  gehäuften TL Salz in eine Schüssel geben.
Sollte alternativ ein Brötchen verwendet werden, dieses vorher 10 ca. Minuten in kaltem Wasser einweichen, kräftig ausdrücken und zerpflücken.
Alle Zutaten ordentlich verkneten, bis diese gut miteinander verbunden sind.

3.
Ofen auf 160 °C Umluft (180°C Ober/Unterhitze) vorheizen.
Das übrige ÖL in der Pfanne erhitzen und die Hackfleischmasse darin krümelig braten. Je nach Pfanne und Hacklfleisch kann auch protionsweise angebraten werden.
Anschließend den Zwiebel-Mix, Tomaten und das Chutney dazu geben und offen zu einer dicklichen Soße einköcheln lassen.
Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und in eine rechteckige Auflaufform (ca. 24 x 18 cm) füllen.

4.
Sahne und Eier verquirlen, über den Auflauf gießen und Lorbeerblätter darauf verteilen. Das Boboti 20-25 Minuten im unteren Drittel des heißen Backofens goldbraun backen.

Guten Appetit!